Behandlung
 
 

Behandlung aller bronchopulmonalen Erkrankungen

In der Abteilung für Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin und Internistische Onkologie werden sämtliche bronchopulmonalen Erkrankungen behandelt. Einen Schwerpunkt bildet hierbei die Therapie von Asthma bronchiale, bösartigen Erkrankungen im Thoraxbereich (Bronchialkarzinom), Allergien, des Schlafapnoe-Syndrom und der Chronischen Bronchialobstruktion (COPD). 

Chirurgische Behandlung
Im Falle einer chirurgischen Behandlung können wir auf das Know-how unserer Thoraxchirurgie zurückgreifen. Damit steht das komplette operative Spektrum des Faches mit Ausnahme der Eingriffe, für die eine Herz-Lungen-Maschine benötigt wird, zur Verfügung.

Behandlungsmöglichkeiten

  • Erst- und Neueinstellung bei Asthma bronchiale und COPD (Chronischen Bronchialobstruktion)
  • Intensivbehandlung bei schwerer respiratorischer Insuffizienz (Störung des Gasaustausches in der Lunge mit krankhaft veränderten Blutgaswerten) einschließlich invasiver und nichtinvasiver Beatmung
  • Intermittierende Selbstbeatmung (Heimbeatmung)
  • Einstellung auf n-CPAP/BIPAP-Ventilation (nasale kontinuierliche Überdruckbeatmung) bei Schlaf-Apnoe-Syndrom
  • Lichttherapie bei Schlafstörungen
  • Isolierung und Behandlung bei ansteckungsfähiger Tuberkulose
  • Drainagebehandlung bei Pleuraerguss (abnorme Flüssigkeitsansammlung im Pleuraraum), Pleuraempyem (Eiteransammlung innerhalb des Brustfells (Pleura), Hämatothorax (Blutansammlung im Pleuraraum)
  • Chemotherapie bösartiger thorakaler Erkrankungen, z. B. Bronchialkarzinom
  • Bronchiale Argonkoagulation (Blutstillung mittels eines ionisierten Gases, welches kontaktfrei auf das Gewebe aufgebracht wird), Stentimplantation (Einsetzen einer Gefäßstütze)
  • Pneumologische Notfälle wie Lungenblutung, Fremdkörperaspiration (Verschlucken/Einatmen von Fremdkörpern), Pneumothorax (Luftansammlung im Rippenfellspalt), Status asthmaticus (schwerer, lebensbedrohlicher Asthmaanfall), Lungenembolie, Trachealstenose (Verengung der Luftröhre)
  • Offene und videoassistierte thoraxchirurgische Eingriffe (in Kooperation mit der Abteilung für Thoraxchirurgie)

Therapie von bösartigen Thoraxerkrankungen
Eine für die Therapie von bösartigen Thoraxerkrankungen eventuell notwendige Chemotherapie wird individuell für jeden Patienten abgestimmt und durchgeführt. Modernstes Fachwissen und schonende Medikamente reduzieren die Nebenwirkungen auf ein Minimum. Sollte eine ergänzende Strahlentherapie
notwendig werden, wird diese ebenfalls direkt auf dem Gelände des Marienkrankenhauses Soest in enger interdisziplinärer Kooperation mit der Praxis für Strahlentherapie (Dr. Wolkewitz und Partner) angeboten. Kurze Wege für Ärzte und Patienten sorgen hier für eine hohe Behandlungsqualität.

Enge Zusammenarbeit mit der Thorax- und Gefäßchirurgie
Die Patienten des Marienkrankenhauses profitieren von der engen Zusammenarbeit mit der Abteilung für Thorax- und Gefäßchirurgie. Für alle notwendigen operativen Therapien werden die Patienten hier in einem interdisziplinären Team von Fachärzten aller Fachrichtungen behandelt. Die Leitung der über die Ärztekammer Westfalen-Lippe zertifizierten interdisziplinären Tumorkonferenz am Marienkrankenhaus Soest liegt bei Dr. Elbers. 

Lungensportgruppe
Nach Abschluss der akuten Therapien werden die Patienten weiter von der Abteilung Pneumologie in einer Lungensportgruppe begleitet, die am Krankenhaus wöchentlich zusammenkommt.

Die Lungensportgruppe Soest (STV-Soest, Lungensport-Gruppe, Am Roßbach 5, 59510 Lippetal) trifft sich im Gymnastikraum und Schwimmbad des Marienkrankenhaus Soest , um unter der fachkundigen Anleitung von Frau Kristiane Strelow (Physiotherapeutin) und Marion Beckord (Physiotherapeutin) gemeinsam Sport zu treiben.

Trainingszeiten jeden Montag:
-  
9.30 – 10.30 Uhr Fr. Beckord
- 10.30 – 11.30 Uhr (Hockergymnastik/Sauerstoffpflichtige) Fr. Beckord

Trainingszeiten jeden Dienstag:
- 17.45 - 18.45 Uhr Fr. Strelow
- 18.45 - 19.45 Uhr Fr. Strelow

Mehr Informationen erhalten Sie über das Sekretariat von
Chefarzt Dr. med. Matthias Elbers:
Telefon: 02921 / 391 - 1101
Telefax: 02921 / 391 - 1140

Unsere Lungensportinformationen als Download:

» Weiter

» Kontakt

Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen mehr

Auszeichnungen

Mehr Informationen erhalten Sie hier.


Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Pollenflug

Die Pollen fliegen wieder!
Die aktuelle Auswertung der Pollenfalle am Marienkrankenhaus Soest finden Sie 

hier

Kontakt

Sprechen Sie uns an!

Eine Übersicht der wichtigsten Ansprechpartner im Marienkrankenhaus Soest finden Sie

hier

 

Haben Sie Anregungen
Lob oder Kritik? Wir nehmen Ihre Rückmeldung gern entgegen.

hier

Besuchen Sie uns auf Facebook.