Sozialprojekt
 
 

Marienkrankenhaus hilft in Guatemala

Einer guten Tat lässt das Marienkrankenhaus Soest eine weitere folgen: Mit Hilfe von Spenden der Mitarbeiter und Patienten konnten 26 Gesundheitsberater im Ulpán-Tal (Guatemala) ausgebildet werden. Sie schließen eine große medizinische Versorgungslücke im Ulpán-Tal. Dennoch bleibt viel zu tun – zum Beispiel für werdende Mütter. An dieser Stelle engagiert sich das Marienkrankenhaus nun innerhalb eines neuen Projekts der Soester Jürgen Wahn Stiftung.

Nach der Geburt ihres Kindes sterben in der Region Ulpán so viele Mütter wie in kaum einem anderen Land. Ganz gezielt will die Jürgen Wahn Stiftung gemeinsam mit dem Marienkrankenhaus Soest an diesem Punkt Hilfe zur Selbsthilfe geben: Die Arbeit der „traditionellen“ Indígena-Hebammen soll gefördert werden, um die werdenden Mütter besser versorgen zu können.

Mehr dazu finden Sie hier.



Ausbildung ist gestartet

Ein erster Bericht der Hebammen aus dem Ulpàn-Tal erreichte uns. Mehr dazu finden Sie hier.

Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen mehr

Auszeichnungen

Mehr Informationen erhalten Sie hier.


Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Pollenflug

Die Pollen fliegen wieder!
Die aktuelle Auswertung der Pollenfalle am Marienkrankenhaus Soest finden Sie 

hier

Kontakt

Sprechen Sie uns an!

Eine Übersicht der wichtigsten Ansprechpartner im Marienkrankenhaus Soest finden Sie

hier

 

Haben Sie Anregungen
Lob oder Kritik? Wir nehmen Ihre Rückmeldung gern entgegen.

hier

Besuchen Sie uns auf Facebook.